Umwelt- und Klimaschutz

Natürliche Ressourcen schonen und die Umweltbilanz verbessern

Im Oktober 2016 hat die europäische Union mit deutlicher Mehrheit für das Pariser Klimaabkommen gestimmt und somit die entscheidende Hürde für das weltweit erste verbindliche Abkommen zum Kampf gegen die Erderwärmung genommen. Mit dem Vertrag hat sich die Weltgemeinschaft dazu verpflichtet, die globale Erwärmung gegenüber dem vorindustriellen Zeitalter auf „deutlich unter 2 Grad Celsius zu beschränken“.

Wir sind uns sehr wohl bewusst, dass die Finanz- und Wohnungswirtschaft nicht unerhebliche Emissionen generiert, die maßgeblich reduziert werden müssen, um die 2-Grad-Marke zu unterschreiten. Unser Produkt- und Dienstleistungsportfolio trägt  direkt und – über Effizienzvorteile unserer Kunden mittels Automatisierung und Digitalisierung – indirekt zur Erreichung der globalen Klimaschutzziele bei.

Auch unternehmensintern arbeiten wir kontinuierlich daran, natürliche Ressourcen einzusparen oder, dort wo dies nicht möglich ist, effizienter zu nutzen.

Grundvoraussetzung ist Transparenz. Deshalb investieren wir in eine aktuelle Datenbasis von hoher Qualität, die wir sowohl intern, als auch extern prüfen und plausibilisieren lassen.