Aareal Bank mit Top-Platzierung im aktuellen AllBright-Ranking

Die deutsch-schwedische AllBright-Stiftung ist eine politisch unabhängige und gemeinnützige Stiftung, die sich für mehr Frauen und Diversität in den Führungspositionen der Wirtschaft einsetzt.

Die deutsch-schwedische AllBright-Stiftung ist eine politisch unabhängige und gemeinnützige Stiftung, die sich für mehr Frauen und Diversität in den Führungspositionen der Wirtschaft einsetzt. Auch in ihrem aktuellen Bericht nimmt sie die Vorstandsetagen und Aufsichtsräte der 160 deutschen Börsenunternehmen wieder genau unter die Lupe.

Die Ergebnisse der aktuellen Untersuchung sind für die deutsche Wirtschaft ernüchternd: Am 1. September 2018 saßen 641 Männer und 56 Frauen in den Vorständen der deutschen Börsenunternehmen. Das entspricht einem Frauenanteil von 8%, was eine geringe Steigerung von 0,7% gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Bei den DAX-Konzernen stagniert der Frauenanteil in den Vorständen auf dem Vorjahresniveau von 13,4%, d.h. die Unternehmen fallen im internationalen Vergleich weiter zurück.  

Die Stiftung führt vier Listen: 110 Unternehmen stehen auf der Schwarzen Liste, da sie kein weibliches Vorstandsmitglied haben. Davon stehen 15 zusätzlich auf der Doppelschwarzen Liste, weil weder im Vorstand noch im Aufsichtsrat eine Frau zu finden ist. 48 Unternehmen werden auf der Grauen Liste aufgeführt; sie haben mind. eine Frau im Vorstand, erreichen aber noch keinen Frauenanteil von 40%. Und nur zwei der 160 deutschen Börsenunternehmen erlangen einen Platz auf der AllBright Weißen Liste: Die Aareal Bank und das Biotech-Unternehmen Medigene erfüllen als einzige das Kriterium von einem Frauenanteil von 40% im Vorstand – und das aus Überzeugung: Für die Aareal Bank gilt kulturelle Vielfalt als eine Bereicherung ihrer Unternehmenskultur und als Chance für den nachhaltigen Erfolg ihres Wirtschaftens. Gegenseitige Wertschätzung und ein respektvoller Umgang untereinander sind Grundlagen des täglichen Miteinanders. Diese Grundlinien sind im Verhaltenskodex hinterlegt und werden durch die Unterzeichnung der Charta der Vielfalt bekräftigt. Durch die Berufung von Herrn Heß zum Finanzvorstand zum 1. Oktober 2018 beträgt der Frauenanteil aktuell nur noch 33%.

Im Bericht lässt die AllBright-Stiftung auch die bestplatzierten Unternehmen zu Wort kommen. Dabei betont Aufsichtsratsvorsitzende Marija Korsch, welchen Stellenwert die gelebte Chancengleichheit in der Aareal Bank hat:

„Frauen und Männer haben bei der Aareal Bank die gleichen Chancen. Wir treffen sämtliche Personalentscheidungen strikt nach Kompetenz und Leistung. Das ist ein Gebot der Fairness, aber auch eine Voraussetzung für eine nachhaltig positive Unternehmensentwicklung. Denn nur mit den besten Talenten und einer auf größtmögliche Diversität und Vielfalt ausgerichteten Personalentwicklung können wir unsere Zukunft erfolgreich gestalten.“

Den AllBright-Bericht vom September 2018 können Sie direkt von der Website der Stiftung herunterladen. Dort stehen Ihnen auch viele weitere Materialien zum Thema zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner
Julia Taeschner

Julia Taeschner
+49 611 348 3424
E-Mail senden