Ad-hoc Mitteilungen / veröffentlichte Insiderinformationen

Insiderinformation gem. Artikel 17 MAR: Aareal Bank Gruppe: Wesentliche Gerichtsverfahren mit Genussrechtsinhabern der ehemaligen Corealcredit Bank abgeschlossen – Aareal Bank AG erhöht Prognose für das Konzernbetriebsergebnis 2016

09. November 2016, 15:23 Uhr: Die Aareal Bank Gruppe hat wesentliche Gerichtsverfahren der ehemaligen Corealcredit Bank AG zu ihren Gunsten abgeschlossen

09. November 2016, 15:23 Uhr: Die Aareal Bank Gruppe hat wesentliche Gerichtsverfahren der ehemaligen Corealcredit Bank AG zu ihren Gunsten abgeschlossen. Genussrechtsinhaber der Corealcredit Bank AG hatten diese wegen der für die Geschäftsjahre 2005 bis 2008 erfolgten Reduzierung der Rückzahlungsansprüche aus Genussscheinen verklagt. Diese Risiken waren durch Rückstellungen und Sicherheitsleistungen bilanziell abgesichert. Die Beendigung dieser Verfahren führt im vierten Quartal zu einem positiven Sondereffekt im Konzernbetriebsergebnis vor Steuern in Höhe von rund 28 Mio. €. Aus dem gleichen Sachverhalt steht diesem positiven Sondereffekt ebenfalls im vierten Quartal ein Steueraufwand in etwa gleicher Höhe gegenüber. Auf das Nachsteuerergebnis hat der genannte Sondereffekt deshalb nur geringe Auswirkungen in Höhe von rund 1 Mio. €.
 
Vor diesem Hintergrund und unter Berücksichtigung der bisherigen Ergebnisse des Geschäftsjahres 2016 hebt die Aareal Bank ihren Ausblick für das Konzernbetriebsergebnis 2016 an und rechnet einschließlich des Sondereffekts nunmehr mit einem Konzernbetriebsergebnis für das Geschäftsjahr 2016 in einer Spanne von 360 bis 380 Mio. € gegenüber einer ursprünglichen Prognose von 300 bis 330 Mio €.

Ihre Ansprechpartner
Sven H. Korndörffer

Sven H. Korndörffer
+49 611 348 2306
+49 611 348 2548
E-Mail senden

Christian Feldbrügge

Christian Feldbrügge
+49 611 348 2280
+49 611 348 2548
E-Mail senden