Let’s build a smart property world together!

Die Aareal Bank Gruppe ist ein etablierter Partner der Immobilienbranche. Um unseren Kunden überzeugende Lösungen zu bieten, entwickeln wir unser Leistungsportfolio ständig weiter – und sind dabei immer auf der Suche nach frischen Ideen und innovativen Ansätzen, die zu unserer Strategie passen. Die lassen sich gerade bei Gründern sehr oft finden. Sie haben den Mut und die Kreativität, bestehende und neue Geschäftsmodelle zu beflügeln. Genau deshalb suchen wir die Zusammenarbeit mit ihnen. Unser Engagement für sie bündeln wir in unserem konzernweiten Start-up-Programm.

Vernetzen, kooperieren und voneinander lernen

Noch besser verstehen, was die Treiber der digitalen Entwicklung sind und noch näher dran sein an den wichtigen Trends – darum geht es uns in dieser Zusammenarbeit. Um so unsere Innovationskraft zu erhöhen und digitale Lösungen anzubieten, die unseren Kunden einen echten Mehrwert bieten. Dabei unterstützen wir die Gründer nicht nur finanziell. Als Partner erhalten sie Zugang zu unserem dichten Kooperationsnetzwerk und unserem tiefen Branchen-Know how.

Ein Programm – vier Handlungsfelder

Bei der Aareal Bank nutzen wir vier unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit mit Fintechs, Proptechs und anderen Start-ups:

1. Accelerator-Programme

Hier sind Föderprogramme gebündelt, in denen Start-ups mit finanziellen Mitteln, Büroräumen, Mentorings und Weiterbildungsmaßnahmen ausgestattet werden. So können sie sich gezielt auf die Ausarbeitung ihrer Ideen konzentrieren und diese zur Marktreife führen. Ein Beispiel: Unsere IT-Tochter Aareon unterstützt als strategischer Partner den ersten deutschen PropTech Accelerator. Sein Name: blackprint PropTech Booster. Er bringt die Gründer mit den etablierten Playern der Branche zusammen.

Mit genau den Start-ups in Kontakt kommen, die zu uns und unseren Fragestellungen passen – darum geht es auch in der Beteiligung am A² Accelerator „Smart City“ im Adlershof in Berlin. Ziel des Programms ist es, gemeinsam neue Lösungen und clevere Ideen für die Stadt von morgen zu entwickeln. 2018 war die Aareal Bank als eines von drei etablierten Unternehmen aus der Energie- und Immobilienwirtschaft am Start.

Unsere Erfahrungen mit Start-ups waren von Beginn an sehr vielversprechend. Grund genug für uns, eine Partnerschaft mit Plug and Play, der weltweit größten Start-up-Plattform, abzuschließen. Plug and Play hat gemeinsam mit dem TechQuartier in Frankfurt 2018 die Innovationsplattform „Fintech Europe“ gegründet. Die Aareal Bank ist hier als Gründungsmitglied von Anfang an dabei. So können wir mit den weltweit besten Start-up-Unternehmen aus der Finanzbranche zusammenarbeiten und für unsere Kunden relevante Anwendungsfälle entwickeln.

2. Kooperationen

Innovative Ideen hier, Branchen-Know how und Anschlussfähigkeit an bestehende Systeme dort – die Zusammenarbeit zwischen Start-ups und uns als etabliertem Player der Immobilienwirt-schaft macht für beide Seiten viel Sinn. Am meisten profitieren am Ende die Kunden. Einige Beispiele:

Französisches Partnerunternehmen, das eine Predictive Maintenance von vernetzten Aufzügen, Heizungsanlagen und Smart Metern ermöglicht. Bietet durch ihre Anbindung eine funktionale Erweiterung des Service-Portals Mareon in Frankreich sowie der Aareon Smart World.

Partnerunternehmen aus Hamburg, mit dem die Aareal Bank gemeinsam die neue Aareal Account Kautionen Lösung entwickelt. Dabei handelt es sich um ein web-basiertes spezialisiertes Kautionen Management-System, das als unabhängiges Standalone-Produkt mit der sonstigen Software-Landschaft kompatibel ist. Es bietet prozessorientierte elektronische Kautionsverwaltung mit vielen aufwands-schonenden Workflows – von der automatisierten Zuordnung einer Kaution zum korrekten Mietvertrag bis hin zur Zinsberechnung.

finos Wurzeln liegen im ersten digitalen, vollautomatischen Kontowechsel der Branche. Heute verknüpft fino Data Science mit Finanzwissen und Dokumentenerkennung. Daraus entstehen digitale Produkte, die mitdenken und individuelle Empfehlungen ableiten. Wir entwickeln gemeinsam eine Kontowechsel-Lösung für Verwalter / Firmenkunden.

Französisches Partnerunternehmen, das mit seiner Intent Platform eine umfassende, offene Plattform für die gesamte Immobilienwirtschaft anbietet. Das Service-Portal Mareon in Frankreich und die Aareon Smart World werden durch die Anbindung an die Intent Platform mit wertvollen, zusätzlichen Handwerker-, Dienstleister- und IOT-Daten versorgt.

Partnerunternehmen aus Deutschland, das ein elektronisches Zugangssystem mit digitalem Verwaltungsportal entwickelt hat, mit dem Zutrittsrechte zu allen Türen eines Immobilienbestands verwaltet werden können. Das System ist in die Handwerkerplattform der Aareon integriert. Es wertet die Immobilie auf, steigert dank einer verschlüsselten Kommunikationstechnologie die Sicherheit und senkt die Kosten, weil Mitarbeiter schneller und vereinfacht Zugang zu den Immobilien erhalten.

Die niederländische Company hat eine Plattform für effizientere Kommunikation zwischen Mietschuldner und Gläubiger – zum Beispiel über WhatsApp-Nachrichten und Robotic Calls – entwickelt. Der Mehrwert besteht darin, dass die ausstehenden Schulden deutlich reduziert werden und die Mieter ihre Schulden schneller begleichen.

Der aus Skandinavien kommende Dienst sammelt automatisch alle Energieverbrauchsdaten eines Nutzers von den Datenbanken der Versorger oder direkt von den vernetzten Zählern. Dadurch zeigt er Einsparpotenziale auf. Über einen digitalen Marktplatz können Nutzer aus Smart Energy Services wählen, um ihre Energieverbräuche zu optimieren.

Das Berliner Start-up hat sich zum Ziel gesetzt, die Datenverfügbarkeit und -qualität im Alltagsgeschäft der Immobilienwirtschaft durch ein modernes und digitales Datenmanagement signifikant zu verbessern. Seinen Kunden den größten Nutzen aus deren eigenen und externen Daten zu liefern – darum geht es dem Unternehmen. Dabei agiert es nach modernsten und sichersten Datenschutzrichtlinien.

Das niederländische Partnerunternehmen bietet einen Dienst zur Validierung digitaler Unterschriften an. Die Lösung lässt sich in zahlreiche Anwendungen wie OpenText, SharePoint, Nintex, K2 und IBM Case Manager integrieren und erfüllt europäische Standards. Der Vorteil: Workflows werden erheblich optimiert.

3. Strategische Beteiligungen

2018 haben wir eine Beteiligung an BrickVest, einer führenden europäischen Online-Plattform für gewerbliche Immobilien-Investments, erworben. Damit setzt die Aareal Bank Gruppe auf ein digitales Zukunftsmodell, das in der gewerblichen Immobilienfinanzierung in den kommenden Jahren stark an Bedeutung gewinnen wird.

Immomio ist auf dem besten Wege, den Vermietungsprozess für die Wohnungswirtschaft grundlegend zu revolutionieren. Das Hamburger Start-up begann 2014 mit einem webbasierten Interessentenmanagement für Verwalter und Makler, das die onlinebasierte Mietersuche mit eigens entwickeltem Matching-Algorithmus fast komplett digitalisiert. Die Lösung schafft für Anbieter wie Interessenten ganz erheblich Zeit und spart damit Kosten. Die Partnerschaft mit unserer IT-Tochter Aareon besteht seit Anfang 2018.

Anfang 2019 ist es uns gelungen, mit plusForta einen marktführenden Anbieter von Mietkautionsbürgschaften in Deutschland zu übernehmen. Diese haben sich als Alternative zur Barkaution etabliert und werden als Mietsicherheit akzeptiert. plusForta vermittelt die Bürgschaften über die beiden Online-Plattformen kautionsfrei.de und kautionsfuchs.de. Das Angebot richtet sich an Mieter von Wohnungen und Gewerbeimmobilien.

OSRE B.V. gestaltet Transaktionen bei Verkauf und Vermietung von Immobilien über eine digitale Lösungsplattform effizienter. Ziel der Partnerschaft in den Niederlanden ist die Anbindung der Software von OSRE B.V. an die Aareon Smart World und das gemeinsame Erschließen von Märkten. Der Mehrwert der digitalen Lösungsplattform von OSRE B.V. besteht in der vollständigen Automatisierung von immobilienwirtschaftlichen Transaktionsprozessen. Von Werbung über Mieter-/Interessentenabgleich, Onboarding bis hin zur Vertragsunterzeichnung können Unternehmen Transaktionen schneller, smarter und sicherer durchführen. Die Beteiligung besteht seit April 2019.

Mitte 2019 haben wir uns an PropTech1 Ventures, einen auf europäische PropTech-Startups spezialisierten Venture-Capital-Fonds, beteiligt. Der sektorspezifische Fonds ist fokussiert auf die Immobilienwirtschaft. Mit dem Investment eines mittleren einstelligen Millionenbetrags in PropTech1 Ventures treiben wir unsere strategische Agenda weiter voran, relevante Ökosysteme der Immobilienwirtschaft zu durchdringen.

4. Eigene Start-ups

Um eigene Geschäftsideen im Markt zu verproben, hat die Aareon 2018 eine neue Struktur aufgebaut: Ampolon Ventures, die Marke der Gesellschaft AV Management GmbH. Ampolon Ventures ist in die PropTech-Szene integriert und verfolgt das Ziel, neue Ventures zu gründen sowie Partnerschaften mit ambitionierten Gründern einzugehen. Im ersten Quartal 2019 ist Ampolon Ventures ein erstes Venture eingegangen.

Interesse? Einfach Kontakt mit uns aufnehmen!

Sie haben Ideen oder Lösungsansätze, die für unsere Kunden aus der Real Estate Welt einen echten Mehrwert bieten könnten? Und Sie sind auf der Suche nach einem etablierten Partner, der Sie bei der Realisierung Ihrer Innovationen unterstützt? Dann nehmen Sie einfach Kontakt auf mit uns. Wir freuen uns darauf. Let’s build a smart property world together!

Ihr Ansprechpartner

Henning Zander
+49 611 348 2009
E-Mail senden