Teilen

Student Housing - eine Assetklasse mit Erfolgsrezept

Studiert wird tatsächlich immer. Besonders in Rezessionen und Krisenzeiten steigt die Investition in Bildung. Nimmt man dazu eine zunehmend mobile und wirtschaftlich aufsteigende Mittelklasse wie in der Asia-Pazifik-Region und den Mangel an Studierendenunterkünften an den berühmten Universitäten im englischsprachigen Raum, wird schnell deutlich, warum die Assetklasse der Studierendenunterkünfte sich auch durch die Covid-Pandemie nicht nur gehalten, sondern bewährt hat. In 2019 beliefen sich die Investitionen in Studierendenunterkünfte auf insgesamt 17,7 Milliarden USD. Und lagen damit zum vierten Mal in Folge über 16 Milliarden USD. Und während des Pandemie-Jahres 2020 konnte sogar ein leichter Anstieg der Studierendenzahlen verzeichnet werden.

Was diese Assetklassse weiterhin auszeichnet, worauf Investoren achten sollten und wie Studierendenunterkünfte sich entwickeln werden, lesen Sie in unserem Whitepaper „Student Housing – eine erfolgreiche Anlageklasse für das urbane Zeitalter“.

Die Aareal Bank ist aktuell weltweit an der Finanzierung von 35 Studierendenunterkünften beteiligt, darunter in Städten wie London, Edinburgh oder auch Melbourne, und plant den globalen Marktanteil in diesem Segment weiter auszubauen.

Jetzt Whitepaper anfordern!

Anrede

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Bettina Graef-Parker
Managing Director
Special Property Finance
+49 611 348 2416
E-Mail senden