Teilen

Aareal Bank stellt Ghelamco Group Kredit für Refinanzierung eines fertiggestellten Entwicklungsprojekts in Warschau zur Verfügung

Die Aareal Bank hat zum Ende des zweiten Quartals 2021 eine Finanzierungsvereinbarung mit dem internationalen Immobilieninvestor und -entwickler Ghelamco Group abgeschlossen.

Wiesbaden, 26. August 2021 – Die Aareal Bank hat zum Ende des zweiten Quartals 2021 eine Finanzierungsvereinbarung mit dem internationalen Immobilieninvestor und -entwickler Ghelamco Group abgeschlossen. Ghelamco ist ein Immobilienunternehmen in Familienbesitz, das hauptsächlich auf den Märkten für Büro-, Wohn-, Einzelhandel-, Freizeit- und Logistikimmobilien aktiv ist. Die Aareal Bank agiert bei der Transaktion als Sole Agent, Arranger und Lender und stellt Ghelamco einen vorrangigen Kredit in Höhe von € 312,5 Mio. zur Verfügung.

Der Kredit wird zur Refinanzierung eines Neubaus in Warschau eingesetzt. Das im westlichen Teil des dynamischen Geschäftsviertels gelegene Projekt „The Warsaw HUB“ umfasst drei moderne, qualitativ hochwertige Gebäude in einem multifunktionalen Komplex, bestehend aus zwei 130 Meter hohen Bürogebäuden und einem 86 Meter hohen Hotelturm. Verbunden sind die drei Hochhäuser durch eine gemeinsame Gebäudebasis. Es handelt sich um das innovativste Projekt, das Ghelamco bislang abgeschlossen hat. Der Gebäudekomplex beinhaltet alles, was für einen modernen Geschäftsbetrieb erforderlich ist: Auf einer Fläche von 118.000 Quadratmetern bietet “The Warsaw HUB“ Büroräume und Co-Working-Spaces der Spitzenklasse, ein Konferenzzentrum, die Hotels Crowne Plaza und Holiday Inn Express, Flächen für Einzelhandel und Dienstleister sowie ein Fitnessstudio.

Das International Well Building Institute (IWBI) hat offiziell bestätigt, dass die Büroräume, die Einzelhandelsflächen und die Hotels des Komplexes zu den sichersten der Welt gehören und „The Warsaw HUB“ dafür mit dem WELL Health-Safety Rating ausgezeichnet. Die drei Gebäude wurden von BREEAM vorzertifiziert. Sobald alle erforderlichen Zertifikate vorliegen, wird der Kreditvertrag gemäß dem Green Finance Framework der Aareal Bank umgewandelt.

Christof Winkelmann, Mitglied des Vorstands der Aareal Bank AG: „Wir sind sehr stolz auf diese Transaktion, denn Ghelamco ist nicht nur einer der führenden Immobilieninvestoren in Europa, sondern insbesondere auch ein hervorragender Entwickler im polnischen Markt. Als eines der ersten europäischen Unternehmen, die bereits 1991 auf dem polnischen Gewerbeimmobilienmarkt tätig wurden, hat Ghelamco das Stadtbild Warschaus mit preisgekrönten und modernen Gebäuden geprägt und zugleich als Wegbereiter für Nachhaltigkeitsstandards am polnischen Immobilienmarkt agiert.“

Jarosław Jukiel, Finanzvorstand und Vorstandsmitglied der Unternehmen der Ghelamco Group: „Wir freuen uns sehr über die erneute Zusammenarbeit mit der Aareal Bank. Die Zusage für eine derart umfangreiche Refinanzierung wie „The Warsaw HUB“ spricht für unsere Stabilität als Entwickler und zeugt von der Attraktivität des Projekts.“

Ghelamco wurde von Deloitte Legal beraten. Die Aareal Bank wurde in Rechtsfragen von CMS Cameron McKenna und bei der Bewertung von Savills beraten.

Weitere Bilder zur redaktionellen Verwendung finden Sie hier.

Information und Download
Ihre Ansprechpartner
Hans Feiner

Hans Feiner
+49 611 348 3025
+49 611 348 2548
E-Mail senden

Christian Feldbrügge

Christian Feldbrügge
+49 611 348 2280
+49 611 348 2548
E-Mail senden